abc-versicherungsvergleiche.de ... Online + Persönlich 02604-6688
Ärzte und Heilberufe

Gewerk des Monats : Ärzte und Heilberufe

  

 


 

Gewerk des Monats : Ärzte und Heilberufe

Wichtigstes Kriterium für die Absicherung von Ärzten ist in erster Linie die eigentliche Tätigkeit: Ist der Arzt oder die Ärztin ausschließlich ambulant oder auch stationär tätig? Werden Operationen durchgeführt? Leistet er womöglich Geburtshilfe? Ist er Honorararzt, hat er eine eigene Praxis oder sogar eine Klinik? Auch die Ausübung konsiliarärztlicher Tätigkeiten muss häufig gesondert beantragt werden.
 
Speziell bei Gynäkologen:
Ist er tätig nach DEGUM-Stufe I, II, oder III.? Hierbei ist zu bemerken, dass Tätigkeiten nach DEGUM-Stufe III. gar nicht mehr versichert werden, bei DEGUM-Stufe II. wird schon ein weiterer Fragebogen notwendig: hier ist auch genau zu erfragen, welche Behandlungsarten Ihr Kunde ausübt.
 
Speziell bei Zahnärzten:
Sollte Ihr Kunde Tätigkeiten wie Bleeching, Veneering und Anbringen von Zahnschmuck durchführen, kann dies bei einigen Versicherern zu Zuschlägen führen, nicht unbedingt ist dies von vornherein im Versicherungsumfang erfasst.
 
Wichtig zur Info:
In der Regel sind in einer Praxis bis zu zwei angestellte Ärzte beitragsfrei mitversichert, sofern diese das gleiche Tätigkeitsspektrum abdecken wie der Praxisinhaber. Nicht versichert ist jedoch die persönliche Haftpflicht der Angestellten, so muss auch der angestellte Arzt, ähnlich wie der Rechtsanwalt, seinen Berufshaftpflichtvertrag vorhalten.
 
Laufzeiten:
Im Gegensatz zu üblicherweise günstigeren Prämien durch Dauerrabatte werden bei Ärzten in der Regel für einen 3-Jahres Vertrag 10 % mehr Prämie erhoben.
 
Kurzüberblick Prämien:

  • Praktikanten und Famulanten bereits ab rund 70 Euro
  • Hausärzte schon ab rund 230 Euro
  • Bereits ab 600 Euro erhalten Sie den passenden Schutz für Kinderärzte auch mit U1 und U2 Untersuchungen
  • Dermatologen und Anästhesisten können Sie bereits ab rund 1.800 Euro versichern


Weitere Beratungsansätze:

Elektronik:
Achten Sie beim Kunden unbedingt auf die Einrichtung der Praxis, der Hausarzt auf dem Land hat in der Regel lediglich büroähnliche Ausstattungen. Ein Zahnarzt oder Orthopäde jedoch greift häufig auf die Hilfe vieler elektronischer Geräte zurück, diese sollten unbedingt über eine Elektronikversicherung abgedeckt sein. Ein Behandlungsstuhl für einen Zahnarzt, sogenannte "Dental-Chairs" können schnell rund 8.000 Euro kosten, ein Bohrer 500 Euro und ein "Autoklav" gut 3.000 Euro!
 
Praxisausfall bzw. Vertreterkosten:
Was macht der Arzt eigentlich, wenn er einmal selbst krank wird? Auch hierfür gibt es eine Deckung, welche die Kosten zur Weiterführung der Praxis zum Beispiel durch einen Vertretungsarzt absichert und so den finanziellen Verlust des Arztes mindert.
 
Heilwesen und Heilberufe
Selbstverständlich bieten wir Ihnen auch die Absicherung der sogenannten Heilnebenberufe wie zum Beispiel Physiologen, Psychotherapeuten oder auch Heilpraktiker an. Die meisten dieser Berufsgruppen können Sie direkt in unserem Online-Vergleichsrechner kalkulieren. Den Physiotherapeut können Sie hier schon ab rund 85 Euro im Jahr in der Haftpflicht versichern!
 

 

 

 


 

 


 

Internetgünstig aber Betreuung und Schadens-Service vom Versicherungsfachmann !

Uwe Specht - VERSICHERUNGSMAKLER - Online +  persönlich 02604-6688



 
Schließen
loading

Video wird geladen...