abc-versicherungsvergleiche.de ... Online + Persönlich 02604-6688
billige Betriebsversicherung

 

Internetgünstig aber Betreuung und Schadens-Service vom Versicherungsfachmann !

Uwe Specht - VERSICHERUNGSMAKLER - Online +  persönlich 02604-6688



Unser Gewerk des Monats : Veranstalter

  
  Unser Gewerk des Monats: Veranstalter


Sehr geehrte Damen und Herren,

die sonnigen Monate des Jahres stehen vor der Tür und mit den ersten Sonnenstrahlen geht das Jahr auch wieder in die Veranstaltungs- und Festivalsaison. Die Veranstalter sind daher wieder vermehrt auf der Suche nach dem richtigen Versicherungsschutz, weshalb wir Ihnen in diesem Gewerk der Woche einige Informationen zu Veranstalter-Versicherungen mit an die Hand geben möchten.
 

 


 

Gewerk der Woche: Veranstalter

Hauptrisiko Haftpflicht:

Versicherungsschutz für Personen- und Sachschäden

Eine Veranstalter-Haftpflichtversicherung schließt man in der Regel für eine einmalige Veranstaltung ab. Eine marktübliche Deckung beinhaltet Versicherungsschutz für Personen- und Sachschäden, welche den Besuchern der Veranstaltung durch fahrlässige Handlungen des Veranstalters zugeführt werden. Analog zur Betriebs-Haftpflicht sind die aus einem vorangegangenen Personen- oder Sachschaden entstehenden Vermögensfolgeschäden wie z.B. Krankheitskosten oder Verdienstausfall des Geschädigten mitversichert.
 

Einflussfaktoren Veranstaltungsart & Ausschlüsse

Bereits bei der Angebotserstellung einer Veranstalter-Haftpflicht ist auf einige wichtige Punkte zu achten. Die Versicherer unterscheiden sehr genau zwischen den Veranstaltungsarten: 
Eine "einfache" Veranstaltung (ohne Verwendung von Geräten oder Tieren) sind bereits ab 0,10 Euro pro Teilnehmer! 
Wohingegen z.B. Sportveranstaltungen, bei denen Sportgeräte wie Boote oder Fahrzeuge genutzt oder Tiere zum Einsatz kommen bereits bei den Versicherern angefragt werden müssen!
Musikveranstaltungen wie Rock-, Techno-, Heavy-Metal- und ähnliche Konzerte sind schwieriger und meist nur zu exorbitanten Prämien zu platzieren.

Zu beachten sind auch die Nebenrisiken der Veranstaltungen, welche in der Regel mit weiteren Prämienzuschlägen einher gehen. Hierzu zählen insbesondere Tätigkeiten wie der Auf- und Abbau von Zelten und Tribünen oder das Betreiben einer Restauration, bei welcher der Veranstalter auch persönlich haftet.
 
Achten Sie auf besondere Ausschlüsse in den Bedingungen, so kann zwar der Auf- und Abbau eines Zeltes eingeschlossen sein, nicht jedoch die Schäden, welche an dem gemieteten Zelt selbst entstehen. Weisen Sie Ihren Kunden auch auf den Einschluss der persönlichen Haftpflicht für mitwirkende Personen hin, dieser Versicherungsschutz wird zwar lediglich subsidiär gewährt, bietet jedoch Schutz bei Ansprüchen, welche gegenüber Helfern geltend gemacht werden, bei denen ein eigener Haftpflichtschutz nicht besteht oder möglicherweise nicht ausreicht.

Preisbeispiel:

  • Festumzug mit bis zu 300 Teilnehmern bereits ab 74 Euro
  • Straßenfest mit unbegrenzter Teilnehmer-anzahl bereits ab 95 Euro
  • Sportveranstaltung ab 0,10 Euro pro Teilnehmer (min. 119 Euro)

Weitere Beratungsansätze:

Veranstaltungsausfall:
Eine Veranstaltungsausfallversicherung ersetzt den finanziellen Schaden, der entsteht wenn z.B. ein gebuchter Künstler nicht auftreten kann. Auch andere Ursachen, die eine Veranstaltung unmöglich machen, wie ein Stromausfall oder Brand am Veranstaltungsort, können abgesichert werden.

Unfall:
Einige Versicherer bieten auch eine Gruppen-Unfallversicherung für die Veranstaltungs-Helfer an, diese deckt mögliche Kosten eines Unfalls ab und bietet gewisse Grundleistungen bei einer Invalidität.
 
Elektronik:
Die Veranstaltungstechnik wie die Musikanlage und ähnliche Geräte sind in vielen Fällen bereits vom DJ oder Unterhalter selbst versichert. Häufig werden Veranstaltungen jedoch von Vereinen initiiert, welche selbst für die Unterhaltung sorgen. Sofern die Geräte dem Veranstalter gehören, ist eine entsprechende Elektronikversicherung ratsam.
  


Gewerk des Monats : Metzgerei

Metzgerei

Betriebshaftpflicht:

 Räuchert der Metzger noch selbst oder beliefert er Veranstaltungen? All diese Faktoren beeinflussen die Prämien.
Eine konventionelle Produkthaftpflicht ist ggf. unverzichtbar! Falls der Metzger selbst schlachtet und sein Fleisch ist unbedingt auch eine erweiterte Produkthaftpflicht zu empfehlen.

Geschäftsversicherung
Auch in der Inhalts- und Unterbrechungs-versicherung gibt es einige wichtige Fragen. Zum Beispiel nach den wertvollsten oder zwingend für die Geschäftstätigkeit erforderlichen Gegenständen im Betrieb wie die Kühltheken der Metzgereien. Achten Sie also darauf, dass die Betriebstechnik ausreichend versichert ist und erhöhen Sie je nach Bedarf die Versicherungssumme, häufig sind hier nur pauschal 10.000 Euro berücksichtigt. Wie hoch  sind die Kosten bei einer  behördlichen Schließung seines Betriebs sind und berechnen Sie die zu versichernde Summe bei einer Betriebsunterbrechung. Oft reicht eine Klein-BU nicht aus!

Zusätzliche Deckungskonzepte: 
Als weitere Produkte empfiehlt sich für Metzger insbesondere eine Elektronikversicherung für die gesamte Betriebstechnik wie zum Beispiel Kühltheken.

Im Handwerksbetrieb immer wichtig: eine betriebliche Gruppenunfallversicherung, diese leistet nicht zwingend nur bei betrieblichen Unfällen, sondern auf Antrag auch auf dem Arbeitsweg oder sogar als 24-h-Deckung.

Der Betrieb auf dem Land ist häufig nicht nur Mieter seines Ladengeschäfts, sondern Besitzer des Gebäudes. Hier empfiehlt sich ein Gesamtkonzept der Gebäude-, Inhalts- und Haftpflichtversicherung, da zum Beispiel Mietsachschäden in der Haftpflicht ausgeschlossen werden können.


Gewerk des Monats: Bäckerei

Bäckerei

Betriebshaftpflicht:

Betreibt der Bäcker zum Beispiel ein Stehcafé, ein Sitzcafé oder einen Catering-Service? All diese Faktoren beeinflussen die Prämien.
Eine konventionelle Produkthaftpflicht ist für beide Gewerke unverzichtbar! Falls der Bäcker seine Backmischung in die Weiterverarbeitung verkauft, ist unbedingt auch eine erweiterte Produkthaftpflicht zu empfehlen.


Geschäftsversicherung
Auch in der Inhalts- und Unterbrechungs-versicherung gibt es einige wichtige Fragen. Zum Beispiel nach den wertvollsten oder zwingend für die Geschäftstätigkeit erforderlichen Gegenständen im Betrieb wie die Betriebstechnik, die Öfen und Knetmaschinen der Bäckerei . Achten Sie also darauf, dass die Betriebstechnik ausreichend versichert ist und erhöhen Sie je nach Bedarf die Versicherungssumme, häufig sind hier nur pauschal 10.000 Euro berücksichtigt. Wie hoch sind die Kosten bei einer  behördlichen Schließung seines Betriebs sind und berechnen Sie die zu versichernde Summe bei einer Betriebsunterbrechung. Oft reicht eine Klein-BU nicht aus!

Zusätzliche Deckungskonzepte: 
Als weitere Produkte empfiehlt sich für Bäcker insbesondere eine Elektronikversicherung für die gesamte Betriebstechnik wie zum Beispiel Kühltheken.

Im Handwerksbetrieb immer wichtig: eine betriebliche Gruppenunfallversicherung, diese leistet nicht zwingend nur bei betrieblichen Unfällen, sondern auf Antrag auch auf dem Arbeitsweg oder sogar als 24-h-Deckung.

Der Betrieb auf dem Land ist häufig nicht nur Mieter seines Ladengeschäfts, sondern Besitzer des Gebäudes. Hier empfiehlt sich ein Gesamtkonzept der Gebäude-, Inhalts- und Haftpflichtversicherung, da zum Beispiel Mietsachschäden in der Haftpflicht ausgeschlossen werden können.


Gewerk des Monats : Garten-und Landschaftsbauer

Garten-und Landschaftsbauer
Der Frühling naht und mit diesem auch die Saison der "Outdoor"-Aktivitäten wie baggern und pflanzen.

Garten-und Landschaftsbauer oder Gärtner?
Der GALA führt im Gegensatz zum Gärtner auch Tätigkeiten auf fremden Grundstücken durch,
oft mit einem eigenen Maschinenpark. 

Einige spezifische Risikofaktoren dieser Branche:
- Erdbewegungen [z.B. Gefahr der Beschädigung von Erd-leitungen]
- Arbeitsmaschinen [insb. der "Mini-Bagger"]
- gesonderter Versicherungsschutz für Subunternehmer
- etc.                          

Als was versichert?
in der Regel werden Garten- und Landschaftsbauer als "Bauhauptgewerbe" mit / ohne Maschinenrisiko tarifiert - je nach Maschinenpark


Gewerk des Monats : Holz und Metall

  

 


 

Gewerk des Monats : Holz- und Metall

Betriebshaftpflicht:
In diesem Gewerk möchten wir die Berufsgruppen aus dem Holz- und Metallbau ansprechen, hierzu zählen zum Beispiel Schreiner, Tischler und Zimmerer oder auch Metallbauer sowie Unternehmen aus dem Zaunbau. Bei all diesen Berufsgruppen insbesondere darauf achten, wie viele Personen auch auf fremden Grundstücken arbeiten, einige Versicherer verlangen hierfür Prämienzuschläge. Natürlich ist auch bei den Tätigkeiten im Holz- und Metallbau eine erweiterte Produkthaftpflicht zur Deckung von Ein- und Ausbaukosten empfehlenswert. Sinnvoll ist bei der Absicherung Ihres Kunden auch eine umfassende Deckung von Tätigkeitsschäden, hierzu zählen zum Beispiel Schäden die beim Be- und Entladen von Fahrzeugen an fremder Ladung entstehen oder Leitungsschäden zum Beispiel an Erdkabeln sowie Hochleitungen. 

Schadensszenario: Ein Schreiner fertigt ein mangelhaftes Treppengeländer. Als das nachgibt, wird ein Mann schwer verletzt und ist in Zukunft auf den Rollstuhl angewiesen. Sein Haus muss behindertengerecht umgebaut werden, hinzu kommen Schmerzensgeld und eine lebenslange Rente.

Tarifbeispiel:

  • Schreinerei mit drei Vollzeitmitarbeitern neben dem Inhaber, sowie einem Teilzeitmitarbeiter oder Azubi. 
  • Die Lohn- und Gehaltssumme beträgt 80.000 Euro, der Umsatz lag im letzten Jahr bei 120.000 Euro.
  • Der Betrieb wurde im Mai 2010 gegründet, Neugründerrabatte sind daher nicht berücksichtigt, können jedoch bis zu 40 % betragen!

Ergebnis: Gute Betriebshaftpflicht schon ab 360 Euro möglich!

Feuerrisiken in der Sachversicherung:
Insbesondere in der Feuerversicherung sind holzverarbeitende Betriebe wie Schreiner, Zimmerer oder Sägewerke ein nur schwer zu platzierendes Risiko. Ohne besondere Maßnahmen zum Brandschutz ist es schwierig, einen bezahlbaren Versicherungsschutz zu finden. Auch sind hierbei immer spezielle Fragebögen notwendig, in denen genaue Angaben zu Besprinklerung oder Staubabzügen in den einzelnen Betrieben gemacht werden müssen.
 
 


Unfallversicherung:
Im Handwerksbetrieb immer wichtig ist eine betriebliche Gruppenunfallversicherung, diese leistet nicht zwingend nur bei betrieblichen Unfällen, sondern auf Antrag auch auf dem Arbeitsweg oder sogar als 24-h-Deckung.

Maschinenversicherung: 
Für Handwerksbetriebe, die teure Maschinen besitzen, erstellen wir Ihnen gerne einen Angebotsvergleich, hierzu werden nur die Angaben zur Deckungsart Kasko- oder Maschinenvollversicherung sowie Art der Maschine, Baujahr und der Wert benötigt.

Autoinhalt:
Fährt Ihr Kunde mit hochwertigem Material und Werkzeug zu seinen Kunden, so sollte dieser eine Deckung für die Transportwege abschließen.
 
 

 


Gewerk des Monats : Maler- und Lackierbetrieb

 Maler- und Lackierbetriebe

Spezifische Risikofaktoren dieser Branche im Bereich Betriebshaftpflicht:

Achten Sie auf wichtige Einschlüsse und Klauseln wie zum Beispiel die Nachbesserungsbegleitschaden-klausel (deckt z.B. Kosten, die entstehen, um das mangelhafte Gewerk zu finden und freizulegen), den Einschluss einer erweiterten Produkthaftpflicht für Ein- und Ausbaukosten sowie die Mängelbeseitigungsnebenkostenklausel (deckt Kosten, die zusätzlich zur direkten Beseitigung des Mangels entstehen).


 
Schließen
loading

Video wird geladen...